MENU NEWS


Kirchenregion Neubrandenburg

Liebe Gemeinde,

neue Wege kommen auf uns zu. Nach 30 Jahren in unserer Gemeinde wird unsere Gemeindepädagogin Andrea Rosenow zum 1. März eine neue Tätigkeit beginnen.
Zum Zeitpunkt der Redaktion dieses Briefes können wir noch nicht ausführlich dazu schreiben.
Zwei Dinge stehen jedoch fest. Die Stelle wird neu ausgeschrieben und wird besetzt werden, auch wenn dies ein längerer Weg sein wird. Und es ist besprochen, dass der Verabschiedungsgottesdienst am Sonntag, dem 28. Februar stattfinden soll. In welcher Form dies möglich sein wird, darüber halten wir Sie auf dem Laufenden.
In diesem Gemeindebrief lesen Sie nun ihre persönlichen Worte:

Nach 30 Jahren in St. Michael...

Andrea Rosenow

Vor kurzem fragte mich ein kleines Mädchen: „Frau Rosenow, weißt du, wie Gott aussieht?“ Mein „Nein“ war für sie wirklich überraschend. „Hä!?Aber du arbeitest doch hier in der Kirche!“  Ja, dankbar schaue ich auf 35 erfüllende Jahre als Gemeindepädagogin zurück, davon 30 Jahre in unserer St. Michaelsgemeinde, doch wie Gott aussieht, das weiß ich immer noch nicht. Allerdings habe ich in meinem Leben immer wieder erfahren, dass Gott da ist, mich führt und begleitet, auf ganz vielfältige Art und Weise. Dieser Glaube hält, trägt und stärkt mich. Es war mir immer ein Herzensanliegen, durch Beziehung zu jedem Einzelnen, dieses Gottvertrauen zu leben und zu wecken. Als ein großes Geschenk sehe ich hierbei die Zusammenarbeit mit meinem Mann, die Musicalarbeit, die gegenseitige Bereicherung von Musik und Schauspiel – eine besondere Möglichkeit, Ohren und Herzen für Gottes Wirken zu öffnen. Von Gott geführt und begleitet... auch ich habe für mich einen neuen Ruf gehört: Aus meinen vielfältigen Erfahrungen schöpfend und darauf aufbauend, möchte ich meinen Gaben entsprechend Neues wagen. Ab 1. März 2021 werde ich als Kinderkrankenhausseelsorgerin am Bonhoeffer Klinikum in Neubrandenburg arbeiten. In mir sind so viele Emotionen... Abschiedsschmerz, aber auch Spannung, Vorfreude. Ich werde diesen Weg vertrauensvoll gehen.

Andrea Rosenow