MENU NEWS


Kirchenregion Neubrandenburg

 

                         Kirchengemeinde St. Johannis

Ich danke dir dafür,
dass ich wunderbar gemacht bin;
wunderbar sind deine Werke;

das erkennt meine Seele.

Psalm 139, 14

Liebe Gemeindeglieder in St. Johannis,

noch nie habe ich mich so schwergetan, die Seiten für unsere Gemeinde im Gemeindebrief zu füllen. Sonst haben wir immer so viel anzukündigen, sonst gibt es so viel, worauf wir uns freuen oder wovon wir erzählen können. In diesem Jahr ist alles anders. Dabei sind wir froh, dass wir wieder Gottesdienste feiern können. Wobei wir allerdings weiterhin auf die Feier des heiligen Abendmahls verzichten werden. Das Singen im Gottesdienst ist eingeschränkt, aber ich habe das Gefühl, dass wir nun eine Gottesdienstform gefunden haben, die trotz der Situation der Bedeutung des Sonntags und des Bibelwortes gerecht wird.

Auf den Beicht- und Segnungsgottesdienst, den wir sonst immer im Herbst gefeiert haben, werden wir in diesem Jahr verzichten. Eine Segnung mit 1,50 Meter Abstand ist etwas anderes als eine persönliche Handauflegung mit Segen, die wesentlicher Bestandteil dieses Gottesdienstes war und hoffentlich auch wieder sein wird.
Unsere Gemeindefahrt, die Familienfreizeit und manches andere ist ausgefallen in diesem Jahr. Ob wir unsere Adventfeier halten können, können wir noch nicht sagen. Aber wir haben im September wieder mit unseren Gemeinde- und Seniorenkreisen angefangen, wenn auch die Rahmenbedingungen andere sind. Wegen des Abstandsgebotes werden wir uns bis auf weiteres in der Winterkirche treffen.

Auch der Bibelkreis hat wieder angefangen, momentan wegen des Abstandsgebotes auch im Gemeinderaum, nicht im Pfarramt.
Und wir planen, auch in diesem Jahr den „Lebendigen Advent“ stattfinden zu lassen. Da diese Veranstaltung draußen stattfindet, können die Abstände leicht eingehalten werden. Für die Planung und die Veröffentlichung im nächsten Gemeindebrief benötigen wir ihre Zusagen, dass Sie einen Termin bei sich anbieten können. Wie immer soll es drei Kalender geben, in der Innenstadt, in Broda und auf dem Lindenberg. Grade jetzt ist es wichtig, dass wir uns nicht aus den Augen verlieren. Deswegen ermutige ich Sie, sich für einen Abend bereit zu erklären. Gemeinschaft tut jetzt allen gut!

Ihr Pastor Ralf von Samson

Ansprechpartner für die Gemeindegebiete sind:
Herr Mieth auf dem Lindenberg (0176 - 97 39 60 80)
Frau Reich in der Innenstadt (0395/ 5 63 84 19) und
Frau Pätzold (0396/ 5 44 31 56) in Broda.

Veranstaltungen St. Johannis